Schlagquartett Köln

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Ensemble

Mitglieder

Repertoire

CDs

Presse

Stimmen

Bilder

Texte

Kontakt/Impressum

Links

 

Iannis Vlachopoulos

Wurde 1939 in Piräus / Griechenland geboren. Kompositionsstudien absolvierte er zunächst bei J.A. Papaioannou in Athen, dann bei Jacques Wildberger und Olivier Messiaen. Sein eigentlicher Lehrer wurde Bernd Alois Zimmermann in Köln. Dort studierte er auch Elektronische Musik bei Herbert Eimert. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Orchesterwerke, Opern, Kompositionen für Kammerensemble und Ballettmusik. Iannis Vlachopoulos wohnt seit 2002 als freischaffender Komponist in Berlin.

Psalmos I+II

entstanden 1988/89. Beide Stücke ergänzen einander, können aber auch getrennt aufgeführt werden, da jedes formal selbstständig ist. Nicht an bestimmte biblische Psalmen und deren Vertonung habe ich gedacht. Angeregt hat mich jenes "geistliche Lied", das ich im Alltag mit meinen Sinnen empfinde und auf dessen Wirkung ich mit meinen Psalmen reagiert habe. Mein Wunsch und Ziel war, die Schwingungen der schon verbal manifestierten oder der in der subjektiven inneren Welt existierenden Psalmen in Klang umzuwandeln.

Iannis Vlachopoulos

Uraufführung von Psalmos I am 21. April 1989 in Witten, Schlagquartett Köln

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

 

 

 

 

 

  von HYPERWERK 2002