Schlagquartett Köln

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Ensemble

Mitglieder

Repertoire

CDs

Presse

Stimmen

Bilder

Texte

Kontakt/Impressum

Links

 

Natalia Gaviola

Natalia Gaviola wurde 1969 in Resistencia (Argentinien) geboren.
Sie studierte Musik an der Universidad Nacional del Litoral in Santa Fe, und gleichzeitig nahm sie Privatunterricht (Komposition und Analyse) bei Jorge Horst in Rosario. 1994-1997 Magisterstudium in Komposition an der McGill University (Montreal) bei Brian Cherney. 1999-2001 Aufbaustudium bei Mathias Spahlinger an der Freiburger Musikhochschule als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, sowie Elektronische Musik bei Mesias Maiguashca.
Sie schrieb Auftragswerke für das Festival Neue Musik Rümlingen/Basel (2001), Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt (2002), WDR Köln (2003), Wittener Tage für neue Musik (2004). Natalia Gaviola lebt in Freiburg.

suelo incierto (2002/04) für 4 Schlagzeuger

Dialektik bestimmt-unbestimmt, veränderlich-unveränderlich, klar-unklar, syncron-asyncron, Konstruktion-Erosion, Permanenz-Veränderung, glatt-rauh.
Metall, Holz, Fell. Körper, Resonanz, Lage, sparsam?
Schlägel: wie, wo, womit?
Spektren verschwommen, unergründliche Erde.

Uraufführung am 23. April 2004 in Witten, Schlagquartett Köln

mehr Informationen über Natalia Gaviola: composers-classical-music.com

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

 

 

 

 

 

  von HYPERWERK 2002