Schlagquartett Köln

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Ensemble

Mitglieder

Repertoire

CDs

Presse

Stimmen

Bilder

Texte

Kontakt/Impressum

Links

 

Marco Ciciliani (1970)

Marko Ciciliani lebt als freischaffender Komponist und Performer elektronischer Musik in Amsterdam und Hamburg. Er unterrichtet im Fachbereich Komposition des Königlichen Konservatoriums in Den Haag. Ciciliani hat für verschiedene Besetzungen geschrieben wie Solo-, Kammermusik-, Orchesterbesetzungen aber auch Audioinstallationen, oft unter Einbeziehung von Live-Elektronik oder anderen Medien. Ein besonderes Interesse seiner Arbeit gilt der Kombination von Klang und Licht, was auch das Untersuchungsfeld seiner Doktorarbeit bildet, an der er seit 2007 an der Brunel University/London arbeitet. Charakteristisch für die Kompositionen von Ciciliani ist die Kombination von scheinbar widersprüchlichem Material, was den Stücken ein musikantisches und experimentelles Gefühl verleiht, mit überraschenden Wendungen und reichen Farbschattierungen. Dabei entzieht sich seine Musik der klaren Zuordnung zu einem einzelnen Genre, was sich darin widerspiegelt, dass seine Werke auf Festivals der instrumentalen zeitgenössischen Musik (wie Wien Modern, Huddersfield, Zagreb Biennale oder den ISCM Weltmusiktagen) ebenso häufig anzutreffen sind, wie auf Veranstaltungen der experimentellen elektronischen Musik (ZKM, Club Transmediale/Berlin, Super Deluxe/Tokyo oder der NowNow Serie/Sydney). 2005 gründete Ciciliani das Ensemble Bakin Zub, das ihm die kreative Plattform für die Entwicklung und Realisation multimedialer Projekte bietet, in denen insbesondere die Kombination von Klang und Licht im Mittelpunkt steht. Die Besetzung des Ensembles vereinigt sechs distinguierte MusikerInnen und verbindet klassisches Instrumentarium mit sowohl analoger und digitaler Elektronik als auch E-Gitarren. Dabei entfaltet sich ein klangliches Vokabular welches von Kammermusik bis hin zu elektronischem Noise reicht. Für 2009 hat Ciciliani das prestigereiche „Villa Aurora Stipendium“ erhalten, was ihm ermöglicht drei Monate in Los Angeles zu leben und arbeiten. Auch in 2009 ist er „Composer in Residence“ beim 14. Komponisten Forum in Mittersill/Österreich. In 2009/10 ist er „Composer in Residence“ der Loos Foundation in Den Haag.

Black Horizon (2009)

xxx

mehr Informationen über Marco Ciciliani: www.ciciliani.com

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

 

 

 

 

 

  von HYPERWERK 2002